Plasmanitrocarburieren

Aufbau und Eigenschaften

  • Thermo-chemisches Verfahren zum Anreichern der Randschicht eines Werkstücks oder Bauteils mit Stickstoff und Kohlenstoff
  • Verbindungsschicht (10 – 20 µm)
  • Diffusionsschicht (0,1 – 0,8 mm)
  • Sehr hoher Widerstand gegen Abrasion
  • geringste Adhäsionsneigung

Einsatzbereiche

  • Korrosiv und abrasiv beanspruchte Bauteile

Anwendungsbeispiele

  • Exzenterwellen
  • Gleitschienen
  • Kolbenstangen
  • Lamellenträger
  • Nockenwellen
  • Pleuel
  • Sinterteile
  • Synchronkörper
  • Synchronräder
  • Synchronringe
  • Tragrohre