Plasmanitrieren ohne Verbindungsschicht (VS)

Aufbau und Eigenschaften

  • Thermo-chemisches Verfahren zum Anreichern der Randschicht eines Werkstücks oder Bauteils mit Stickstoff
  • Aufgrund des geringen Stickstoffangebotes bildet sich nur eine Ausscheidungsschicht.
  • Die Bildung einer Verbindungsschicht wird vermieden.
  • Ermöglicht eine deutliche Steigerung der Dauerfestigkeit durch einbringen von Druckeigenspannung in die zähe Randschicht.

Einsatzbereiche

  • Dynamisch hoch beanspruchte Bauteile

Verbindungsschichtfreie Nitrierung (Nur Diffusions- bzw Ausscheidungsschicht)

 Anwendungsbeispiele

  • Auswerferstifte
  • Biegewerkzeuge
  • Bohrer
  • Federn
  • Geberräder
  • Kolbenringe
  • Kupplungsfedern
  • Prägewerkzeuge
  • Schneidwerkzeuge
  • Stanzwerkzeuge
  • Tellerfedern
  • Torsionsdämpferfedern
  • Ventile
  • Ventilfedern
  • Zerspanungswerkzeuge